Laufanalyse

Mit dem CURREX 5D LAB hält die modernste Technologie für Ganganalyse Einzug in die Räumlichkeiten in Zürich. Es handelt sich dabei um ein Lauflabor, das von Sportingenieuren entwickelt wurde und eine effektive Laufanalyse ermöglicht.  
 

 

Wozu überhaupt eine moderne Bewegungsanalyse?

Unsere Füsse tragen uns ein Leben lang. Im Durchschnitt sind sie bei einem erwachsenen Menschen in der Regel zwischen 25 und 30 Zentimeter lang. Auf diesen zwei Sohlen wird das volle Gewicht des Menschen ausbalanciert – je nach Körperbau sind das vielleicht 50, 90, 110 Kilogramm Gewicht oder mehr, was unsere Füsse jeden Tag stemmen müssen.
Ein Mensch legt täglich etwa acht- bis zehntausend Schritte zurück und umrundet so im Laufe eines Lebens bis zu dreimal die Erde. Damit sind gesunde Füsse und Beine nicht nur für Sportler aus Disziplinen wie Jogging, Triathlon, Tennis, Golf oder Leichtathletik von grösster Wichtigkeit. Jeder Einzelne ist auf ein „stabiles Fundament“ angewiesen!
Allerdings wird oft erst gehandelt, wenn Probleme bereits zu spüren sind. Spätestens bei Beschwerden beim Gehen, Schmerzen in den Füssen oder Unsicherheiten beim Laufen sollte ein Spezialist aufgesucht werden. Denn diese Beschwerden deuten auf eine Fehlbelastung und muskuläre Dysbalancen hin.

 

Wir empfehlen dir die Currex 5D Laufanalyse: 

+ um deinen Laufstil zu optimieren 
+ Beschwerden präventiv vorzubeugen
+ Zur Laufstiloptimierung 
+ Um Lauf- und belastungsabhängigen Beschwerden entgegen zu wirken
+ Für eine effektive Trainingsplanung
+ Um deine Laufleistung zu steigern

 

Wie läuft eine Laufanalyse bei uns ab?

Unsere Laufanalyse wird durch unsere Physiotherapeuten durchgeführt und auf 2 Termine aufgeteilt. Im ersten Termin wird über 90 Minuten eine Laufanalyse gemacht. Nach circa 12 Wochen findet eine Reanalyse über 30 Minuten statt.   

01 Anamnese und Befundaufnahme  

Für eine umfassende Analyse werden deine physiotherapeutischen Beschwerden, Alltagsgewohnheiten und sportlichen Aktivitäten evaluiert. Ausserdem werden deine Ziele und Erwartungen an unsere Laufanalyse besprochen. 

02 Körperfunktionsanalyse und Assessment

Mit umfassenden Sportphysiotherapeutischen Tests der Sporthochschule Köln und des Schweizerischen Sportzentrums Magglingen eruieren wir deinen Leistungsstand. Zudem bestimmen wir Fusstyp, sowie Gelenk- und Muskelstatus der jeweiligen laufrelevanten Bereiche.   

03 Dynamische Fussdruckmessung  

Wir betrachten das Barfuss-Gehen über Druckmessplatten und erhalten dadurch Informationen über die Druckverteilung der Füsse während des gesamten Gangzyklus. Wir analysieren die Abrollbewegung und das Gangbild und erkennen so mögliche Überbelastungen.  

Mit unserer kinematischen Bewegungsanalyse im Currex 5D LAB werden Bewegungsaufnahmen aus verschiedenen Perspektiven mit digitalem Highspeed Videosystem aufgenommen. Hierbei wird deine Laufbewegung hinsichtlich der Biomechanik genauestens gemessen.    

04 Auswertung 

Wir werten mit dir den komplexen Datensatz aus und zeigen potentielle Möglichkeiten in Bezug auf Leistungssteigerung und Laufökonomie. 

Natürlich erhältst du unsere detaillierte Auswertung der 5D-Laufanalyse mit allen Lauf- sowie Trainingsempfehlungen im Nachgang per Email.

 

05 Trainingsplanung

Wir beraten dich hinsichtlich Interventionen anhand der du deine Ziele erreichst und planen die Optimierung deines zukünftigen Lauftrainings. Zudem erhältst du von uns einen individuellen Trainingsplan.  

06 Laufschuhanalyse 

In einem individuellen Beratungsgespräch wird noch einmal auf Ihre Bedürfnisse eingegangen und die für Sie am besten geeigneten Produkte präsentiert. 

+ Individuelle Beurteilung des Schuhwerks 
+ Möglichkeit aktuellste Laufschuhmodelle vor Ort zu testen und zu kaufen 
+ Ganzheitliche Lauf- und Ganganalyse mit individueller Beratung garantiert 

Reanalyse nach circa 12 Wochen

Wir testen erneut deine biomechanischen Werte und werden im Vergleich zur Erstanalyse aus. Danach re-evaluieren wir deinen Trainingsplan und passen deine Übungen an.

Laufanalyse Buchen

Störungen des Gangbildes und Beschwerdebilder

In der Physiotherapie ist die Wichtigkeit der Füsse und Beinachsen schon lange bekannt. Die Ausrichtung der Beinachsen ist für die gleichmässige Belastung der Hüft- und Kniegelenke essenziell. Nur bei einer korrekten Stellung kann einer frühzeitigen Abnutzung der Gelenke vorgebeugt werden. Fehlstellungen werden mit Schmerzen und Beschwerden der Beine in Verbindung gebracht. Normalerweise sollte eine optimale Gewichtsverteilung auf beide Knie- und Hüftgelenke gewährleistet sein.

 

Bei O-Beinen (Genu varum) oder X-Beinen (Genu valgum) kann beispielsweise aufgrund der asymmetrischen Belastung der Gelenke ein erhöhter Verschleiss die Folge sein und zu Arthrose führen. Unbehandelt verstärkt sich eine Fehlstellung mit der Zeit. Dann sind häufig auch die stabilisierenden Bänder betroffen. Neben Schmerzen kommt es zu Gangunsicherheiten und einem Gefühl der Instabilität. Um eine passende Behandlung zu ermöglichen oder individuell vorbeugen zu können, ist eine treffende Analyse der Beinstellung und des Gangbildes unabdingbar.

 

Optimalerweise wird bereits gehandelt, bevor es zu gesundheitlichen Problemen kommt: eine Arthrose ist nämlich nicht heilbar und belastet die Betroffenen den Rest ihres Lebens. Ein guter Grund, seinen Füssen und Beinachsen Beachtung zu schenken, um auch in Zukunft im Alltag und beim Sport leistungsfähig zu bleiben. Fehlstellungen können angeboren sein, aber auch im Laufe des Lebens erst erworben werden. Deswegen gibt es auch bei Beschwerdefreiheit ohne fachkundige Auskunft keine Gewissheit, dass es auf jeden Fall so bleibt. Denn mehr als 80% aller Menschen weisen Fehlhaltungen der Füsse oder der Beinachsen auf. Neben den genannten Gelenkbeschwerden können auch Achillessehnen- und Rückenschmerzen, Schiefstellungen der Hüfte sowie Haltungsschäden oder Überlastungssymptome am Bewegungsapparat die Folge sein.
 
Laufanalyse Buchen